Hauptinhalt

Erdgas Ostschweiz AG

Die Erdgas Ostschweiz AG mit Sitz in Zürich/Schlieren zählt zu den fünf Regionalgesellschaften der Schweiz und beliefert die ihr angeschlossenen Lokalversorger in der Ostschweiz sicher und zuverlässig mit Erdgas.

Der Transport erfolgt umweltschonend, meist unterirdisch über das rund 630 km lange Erdgashochdrucknetz. Das Unternehmen betreibt zwei Zollmessstationen, über welche die vertraglich vereinbarten Erdgasmengen aus den vorgelagerten Systemen übernommen werden, und etwa 60 Druckreduzierstationen, über welche das Erdgas in die Lokalnetze eingespeist wird.

Um eine sichere und zuverlässige Versorgung der lokalen Gasversorgungsunternehmen zu möglichst günstigen Konditionen sicherzustellen, verfolgt die Erdgas Ostschweiz AG eine kontinuierliche Professionalisierung ihrer Aufgaben und Dienstleistungen. Das Unternehmen hat sich in den letzten Jahren neu positioniert und im Hinblick auf die vielfältigen Herausforderungen des Schweizer Erdgasmarktes neue Lösungen und Modelle entwickelt.

Im September 2014 wurde die Abteilung Einkauf und Handel aus der Erdgas Ostschweiz AG ausgegliedert und in eine neue Tochtergesellschaft namens Open Energy Platform AG überführt. Das heute eigenständige Erdgasbeschaffungsunternehmen konzentriert seine Tätigkeiten auf die zentralen Aufgaben Erdgasbeschaffung und -verkauf sowie auf unterstützende Services für die lokalen Erdgasversorger.