Hauptinhalt

Planmässiger Unterhalt und regelmässige Erneuerung der Leitungen und Anlagen

Der Zustand der Stationen und Leitungen und das Leitungstrasse werden im Sinne eines vorbeugenden Unterhalts überwacht. Alle 10 Jahre wird beispielsweise der Zustand von Hochdruckleitungen mittels einer Leitungsmolchung überprüft. Die erforderlichen Überprüfungs- und Unterhaltsarbeiten an den Pipelines, Anlagen und Elektroinstallationen werden nicht nur an eigenen Einrichtungen durchgeführt, sondern auch im Auftrag von Aktionären und Dritten für deren Anlagen und Leitungen. Sämtliche Arbeiten werden durch geschulte Projektleiter begleitet.

Bei Bedarf werden auch Neubauten von Anlagen und Leitungen umgesetzt. Beispiele sind auch Leitungsumlegungen, wie z.B. ein Projekt 2014 in Oberembrach. In Oberembrach verlief die Hochdruckleitung durch ein potentielles Kiesabbaugebiet. Bereits beim Bau der Erdgasleitung war klar, dass die Linienführung an diesem Standort mittelfristig korrigiert werden muss. Gemeinsam mit dem jetzigen Grundeigentümer konnte eine neue Trasse gefunden werden, in welches die Leitung langfristig sicher verlegt werden konnte.

Leitungsumlegung Oberembrach
Schweissen einer G-Naht